SpracheinstellungFacebookÜberblick VideoHighlights FAQs Download BUSINESS mehr...
Simsme

Der kostenlose Secure Instant Messenger der Deutsche Post AG - für die vertrauensvolle Kommunikation mit Deinem Smartphone - Egal ob Android, iOS oder Windows Phone.

Download on the AppStore Jetzt bei Google PlayJetzt bei Google PlayJetzt im Windows Store

SIMSme ist der neue Secure Instant Messenger der Deutsche Post AG. Mit über 500 Jahren Erfahrung in der Übermittlung von Nachrichten ist die Deutsche Post AG der perfekte Partner für deine vertrauensvolle Kommunikation.

Highlights

Visualisierung der Selbszerstörung

Verschlüsselter Instant Messenger

SIMSme übermittelt deine Texte, Bilder, Videos, Standorte oder Kontaktdaten sofort und absolut sicher Ende-zu-Ende verschlüsselt an deine Gesprächspartner – völlig kostenlos. Niemand kann mitlesen. Nicht einmal wir.

nach oben
Visualisierung der Selbszerstörung

Sicherheit

SIMSme legt höchsten Wert auf die Sicherheit deiner Kommunikation. Neben der Verschlüsselung und einem Passwortschutz bietet SIMSme auch die Möglichkeit, deine Kontakte per QR-Code Scan zu prüfen – so kannst du dir ihrer Identität sicher sein. Übrigens: SIMSme benutzt dein Adressbuch. Du musst deine Kontakte nicht aufs Neue einladen.

nach oben
Visualisierung der Selbszerstörung

Selbstzerstörungsfunktion

Besonders wichtige Nachrichten kannst du mit der Selbstzerstörungsfunktion versehen. Du kannst entweder einen Countdown einrichten, so dass deine Nachricht nur für eine bestimmte Zeit zu sehen ist, oder ein Verfallsdatum auswählen. Dadurch verschwindet sie automatisch zum gewünschten Zeitpunkt. Auf diese Art hinterlässt du keine Spuren im Netz.

nach oben
Visualisierung der Conent-Kanäle

Content-Kanäle

Mit Content-Kanälen bleibst du immer auf dem Laufenden. Folge einfach den Portalen, Zeitschriften, Vereinen oder Firmen deiner Wahl, und du bekommst immer die neuesten Infos direkt auf dein Handy gepusht. So verpasst du keine wichtigen News mehr.

Sie sind ein Unternehmen und interessieren sich für ihren eigenen Kanal? Dann treten Sie mit uns in Kontakt.

nach oben

FAQs

Frage:

Wie installiere ich SIMSme? Wie registriere ich mich für den Dienst?

Lade SIMSme einfach im Appstore für dein Gerät herunter, öffne die App und folge den Anweisungen. Eine genaue Anleitung findest du hier.

nach oben Frage:
Frage:

Was sind Kanäle und wie folge ich ihnen?

Über Content-Kanäle können unsere Partner interessante Infos für Dich in SIMSme bereit stellen. Welche Infos das im Einzelnen sind, ist den jeweiligen Partnern überlassen.

Du kannst einen Kanal abonnieren, indem du das Menü in der Chat-Übersicht aufrufst („+“-Button in iOS und Windows Phone, „Menü“-Button auf Android) und auf „Abonniere einen neuen Kanal“ klickst.

Tipp: Über die Kippschalter in der jeweiligen Kanal-Übersicht kannst du auswählen, welche Themen des jeweiligen Kanals für Dich interessant sind.

nach oben Frage:
Frage:

Welche Kanäle gibt es?

In SIMSme findest du Kanäle von vielen verschiedenen Anbietern. Aus vielen verschiedenen Bereichen, zum Beispiel News, Sport, Wetter, Lifestyle oder Reisen und Verkehr, findest du inzwischen zahlreiche Anbieter. Außerdem arbeiten wir ständig daran, die Zahl zu erhöhen – regelmäßig reinzuschauen lohnt sich also

Tipp: Über die Kippschalter in der jeweiligen Kanal-Übersicht kannst du auswählen, welche Themen des jeweiligen Kanals für Dich interessant sind.

nach oben Frage:
Frage:

Wie kann ich die Benachrichtigungen für Kanäle verwalten?

Tippe auf den Menü-Button oben rechts im Kanal, um die Einstellungen zu öffnen. Hier kannst du für jeden Kanal einzeln die Benachrichtigungen an- oder abschalten.

Tipp: Über die Kippschalter in der jeweiligen Kanal-Übersicht kannst du auswählen, welche Themen des jeweiligen Kanals für Dich interessant sind.

nach oben Frage:
Frage:

Wie verwalte ich die Unterkanäle in einem Kanal?

Tippe auf den Menü-Button oben rechts im Kanal, um die Einstellungen zu öffnen. Anschließend tippst du auf „Informationen“. Hier kannst du Auswählen, welche Rubriken für dich interessant sind.

Tipp: Über die Kippschalter in der jeweiligen Kanal-Übersicht kannst du auswählen, welche Themen des jeweiligen Kanals für Dich interessant sind.

nach oben Frage:
Frage:

Wie kann ich Kanal-Nachrichten oder Kanäle teilen und empfehlen?

Zum Weiterleiten einer Nachricht hältst du einfach den Finger auf die Nachricht gedrückt. Anschließend tippst du auf „Weiterleiten“ und gibst den Empfänger ein.

Um einen Kanal zu empfehlen, öffnest du die Einstellungen, indem du auf den Menü-Button oben rechts tippst. Anschließend tippst du auf „Empfehlen“. Jetzt musst du nur noch einen Empfänger eingeben.

Tipp: Über die Kippschalter in der jeweiligen Kanal-Übersicht kannst du auswählen, welche Themen des jeweiligen Kanals für Dich interessant sind.

nach oben Frage:
Frage:

Sind meine Nachrichten wirklich sicher?

Alle Nachrichten, die du über SIMSme verschickst, sind und bleiben durch die Ende-zu-Ende verschlüsselung absolut privat und abhörsicher. Das schließt natürlich auch Medien, Kontakte und Standorte mit ein. Zusätzlich kannst du deine Nachrichten vor dem verschicken auch mit einer Selbstzerstörungsfunktion versehen. So werden sie dann auch automatisch vom Gerät des Empfängers gelöscht. Siehe hierzu auch „Wie funktionieren die selbstzerstörenden Nachrichten?“

nach oben Frage:
Frage:

Wie funktioniert die Ende-zu-Ende Verschlüsselung von SIMSme?

Alle Nachrichten, die durch SIMSme verschickt werden, werden auf dem Handy des Senders nach AES-256 symmetrisch verschlüsselt und SSL-verschlüsselt über die SIMSme Server an den Empfänger übertragen. Damit der Empfänger die Nachricht lesen kann, benötigt er den entsprechenden Schlüssel.

Dieser wird im RSA-2048 Verfahren asymmetrisch für jeden Empfänger der Nachricht einzeln verschlüsselt und verschickt. Bei dieser Vorgehensweise kommen ein öffentlicher Schlüssel zum Verschlüsseln und ein privater Schlüssel zum Entschlüsseln zum Einsatz, wobei der private Schlüssel niemals das Handy des Besitzers verlässt und nur lokal gespeichert wird – es sei denn, du nutzt ein freiwilliges Backup. Der Schlüssel, der schlussendlich benötigt wird, um die Nachricht zu lesen, kann somit nur auf dem Smartphone des jeweiligen Empfängers entschlüsselt werden. Andere Kommunikationspartner, wir als Betreiber von SIMSme und ggfs. Angreifer, die den AES-Schlüssel abgreifen könnten, sind daher nicht in der Lage, die verschlüsselte Nachricht zu lesen.

Weitere Infos erhältst du unter: www.sims.me/sicherheit

nach oben Frage:
Frage:

Wie funktionieren die selbstzerstörenden Nachrichten?

Um eine Nachricht mit Selbstzerstörung zu verschicken, gibst du zunächst ganz normal im Chat eine Nachricht ein bzw hängst eine Datei, einen Kontakt oder einen Standort an. Anschließen stellst du den Zünder ein, indem du auf das Bombensymbol links neben dem Texteingabefeld tippst.

Du hast nun die Wahl zwischen einem Countdown und einem Zeitpunkt der Selbstzerstörung.

Wählst du einen Countdown, ist deine Nachricht nur für eine bestimmte Zeit lesbar. Stellst du beispielsweise einen Countdown von 10 Sekunden ein, kann der Empfänger deine Nachricht ab Aufruf genau 10 Sekunden einsehen. Um die Nachricht öffnen zu können, muss er mit einem Finger auf den Bildschirm tippen. Diese Art der Nachricht ist ideal, wenn du möchtest, dass der Empfänger die Nachricht auf jeden Fall erhält, sie aber nicht dauerhaft in seinem Chatverlauf gespeichert wird.

Wählst du einen Zeitpunkt, ist die Nachricht bis zum eingestellten Datum und Uhrzeit einsehbar, unabhängig davon, ob der Empfänger sie öffnet oder nicht. Stellst du beispielsweise als Zeitpunkt morgen um 21:00 ein, kann der Empfänger deine Nachricht bis morgen um 21:00 beliebig oft (oder auch gar nicht) einsehen. Danach wird sie automatisch gelöscht. Das ist beispielsweise praktisch, wenn du einen Treffpunkt mitteilen willst, an dem du dich bis zu einem bestimmten Zeitpunkt aufhältst, anschließend aber weiter ziehst.

nach oben Frage:
Frage:

Wie funktionieren die Vertrauensstatus von SIMSme?

Anhand der Farbkodierung der SIMSme-Kontakte kannst du erkennen, wie sicher du dir ihrer Identität sein kannst.
Ein roter Status bedeutet, dass wir den Kontakt gefunden haben – dein Kontakt benutzt auch SIMSme, bisher habt ihr aber noch nicht miteinander gechattet.

Gelb bedeutet, dass ihr schon einmal in Kontakt gestanden habt. Dein Kontakt oder du haben dem jeweils anderen schon einmal eine Nachricht geschickt und das Gegenüber hat bestätigt, diesen Kontakt zu kennen.

Grün ist die höchste Vertrauensstufe. Um einen grünen Status zu erlangen müsst ihr nicht nur schon einmal in Kontakt gestanden, sondern euch auch persönlich getroffen haben und eure SIMSme-Schlüssel per Scan des QR-Codes ausgetauscht haben.

Der QR-Code wird über „Einstellungen“ → „Profil“ aufgerufen.
Den Scan führst du durch, indem du unter „Kontakte“ den jeweiligen Kontakt öffnest und dann auf „Kontakt scannen“ tippst.

nach oben Frage:
Frage:

Was kann ich tun, wenn ich mein Passwort vergessen habe?

Das Passwort ist im Konzept von SIMSme ein wichtiger Sicherheitsanker und wird nur lokal auf deinem Handy gespeichert. Das Passwort wird also nicht an unsere Server übertragen. Damit stellen wir sicher, dass dein Passwort unter keinen Umständen abgefangen wird und deine Nachrichten somit auch niemals unbefugt entschlüsselt werden können. Das bedeutet im Umkehrschluss aber auch, dass wir dein Passwort nicht zurücksetzen und wieder herstellen können. Wir raten dir daher, dein Passwort zu notieren und an einem sicheren Ort zu verwahren.

nach oben Frage:
Frage:

Kann ich mit SIMSme über die Backup-Funktion bestehender Cloud-Lösungen auf ein neues Handy umziehen?

Mit Version 1.7 bieten wir die Möglichkeit eines Backups an. Dabei werden deine lokalen Daten gesichert, mit einem Passwort verschlüsselt und in einem Cloud-Dienst wie etwa Google Drive oder iCloud abgelegt. So kannst du deine Daten bei einem Gerätewechsel wieder herstellen. Um ein Backup zu erstellen, klicke auf das Menü-Icon oben links in der Chatübersicht und anschließend auf „Einstellungen“ → “Backup“. Nun kannst du dein erstes Backup erstellen und anschließend auch eine automatische Sicherung deiner Daten aktivieren. Je nach Einstellung wird dann ein tägliches, wöchentliches oder monatliches Backup erstellt. Um ein Backup wiederherzustellen, lade die App einfach neu herunter und folge dem normalen Registrierungsprozess. Bitte lösche vorher nicht deinen alten Account, da die Backups dadurch unbrauchbar werden.

Bitte beachte, dass wir auf die Sicherheit von Cloudlösungen von Drittanbietern keinen Einfluss haben – das Backup geschieht daher auf eigene Gefahr.

nach oben Frage:
Frage:

Wie wird SIMSme finanziert? Wird Werbung angezeigt? Wie schafft es SIMSme kostenlos zu sein und zu bleiben?

Refinanzierungsmodelle sind mit ein wenig Phantasie für die Zukunft vielfältig denkbar – wir denken zum Beispiel auch daran, SIMSme in Zukunft als sicheres - dann allerdings kostenpflichtiges – Kommunikationswerkzeug in Unternehmen anzubieten. Für private Nutzer wird SIMSme aber weiter dauerhaft kostenlos bleiben.

nach oben Frage:
Frage:

Wie soll SIMSme weiter verbreitet werden? Wie schaut euer Konzept zum Begeistern der Massen aus?

Zum einen werden wir natürlich vermehrt in die Bekanntheit der Marke SIMSme investieren, zum anderen entwickeln wir SIMSme stetig weiter, um unsere Nutzer von unserem Produkt zu begeistern. Klar ist, dass SIMSme nur mit genügend Verbreitung Spaß macht. Dabei wird in Zukunft jedes bisschen helfen. Daher bitten wir auch unsere Nutzer: Wenn euch SIMSme gefällt, erzählt euren Freunden davon!

nach oben Frage:
Frage:

Werden in naher Zukunft auch weitere Betriebssysteme (u.a.Blackberry) unterstützt? Ist eine Desktop-Version geplant?

Wir beobachten sehr genau, welche Wünsche unsere Kunden haben und welche weiteren Systeme gefordert werden. Wenn die Nachfrage groß genug ist, stellen wir SIMSme natürlich auch für andere Betriebssysteme zur Verfügung – so gibt es inzwischen auch eine Version für Windows Phone und Amazon. Auch eine Version für den Desktop prüfen wir. Aufgrund der Ende-zu-Ende Verschlüsselung ist das Thema Desktop- und Multidevice aber nicht trivial.

nach oben Frage:
Frage:

Ist der geheime Schlüssel nur im Besitz des Nutzers? Falls ja, verliert man seine gesamte Kommunikation bei der Neuinstallation der Anwendung?

Der geheime Schlüssel liegt in der Tat nur beim Nutzer. Bei einer Neuinstallation gehen dabei daher auch alle bisherigen Chats verloren. Seit Version 1.7 bieten wir darüber hinaus auch eine Backup-Lösung an. Mehr Infos dazu findest du unter „Kann ich mit SIMSme über die Backup-Funktion bestehender Cloud-Lösungen auf ein neues Handy umziehen?„

nach oben Frage:
Frage:

Werden Bilder / Videos beim Versenden komprimiert, um Traffic zu sparen?

Ja, Bilder und Videos werden komprimiert verschickt. Zum einen wird dadurch natürlich Traffic gespart, zum anderen werden auch die Berechnungen beim Verschlüsselungsprozess verkürzt. Wir arbeiten aber parallel an einer Funktion, mit der Nutzer ihre Bilder und Videos in Originalauflösung verschicken können, sofern sie das wünschen.

nach oben Frage:
Frage:

Wo genau befinden sich die zuständigen Server, die SIMSme zur Verfügung stellen?

Die Server stehen in Deutschland, um genau zu sein im Umfeld von Berlin.

nach oben Frage:
Frage:

Zu den selbstzerstörenden Nachrichten: Was passiert, wenn mein Gegenüber gerade abwesend ist und der Countdown ist abgelaufen? Beginnt der Countdown erst wenn er die Nachricht auch sicher gelesen hat oder direkt nach dem Absenden der Nachricht?

Der Countdown beginnt natürlich erst, wenn das Gegenüber die Nachricht auch geöffnet hat. Um genau zu sein, muss der Chatpartner einen Finger auf dem Screen halten, damit die Nachricht angezeigt hat. Alternativ zum Countdown kann aber auch ein Zeitpunkt eingestellt werden, sollte diese Funktion gewünscht sein. In diesem Fall kann das Gegenüber die Nachricht tatsächlich nur bis zu einem bestimmten Zeitpunkt einsehen. Sollte die Nachricht bis dahin nicht gelesen sein, steht sie nicht mehr zur Verfügung.

nach oben Frage:
Frage:

Wird über die Funktion nachgedacht, die Einstellung einzuführen, das Passwort nicht bei jedem App-Start abzufragen?

Das geht bereits jetzt: in den Einstellungen kann man die automatische Abfrage des Passworts entweder komplett abstellen, oder das Passwort erst nach 1, 5 oder 10 Minuten nach der letzten Nutzung der App abfragen lassen. Dies ist allerdings ein reiner Bequemlichkeitsfaktor und wird von uns nicht empfohlen, weil dies mit Einbußen bei der Sicherheit einhergehen kann.

nach oben Frage:
Frage:

SIMSme meldet dauerhaft Netzwerkfehler! Woran kann das liegen?

Bitte prüfe, ob deine Netzverbindung funktioniert. Ist dies der Fall, kann es unter Umständen auch am Virenscanner auf dem Handy liegen. Bitte lies dazu auch die Antwort auf die Frage „Funktioniert SIMSme mit meinem Virenscanner?“.

nach oben Frage:
Frage:

Funktioniert SIMSme mit meinem Virenscanner?

Grundsätzlich funktioniert SIMSme mit jedem Virenscanner. Es kann allerdings zu Problemen führen, wenn SIMSme durch den Virenscanner überwacht wird. Dabei wird der komplette Datenstrom ausgelesen, was als Sicherheitsproblem eingestuft werden kann. Sollten Probleme beim Versenden und Empfangen von SIMSme-Nachrichten entstehen, versuche bitte SIMSme von der Überwachung durch den Virenscanner auszuschließen.

nach oben Frage:
Frage:

Die SMS mit dem Registrierungscode kommt nicht an. Was kann ich tun?

GManche Virenscanner für Smartphones filtern alphanumerische SMS. Das kann auch die Registrierungs-SMS von SIMSme betreffen. Bitte prüfe die Einstellungen deines Virenscanners, sollte die SMS nicht ankommen.

nach oben Frage:
Frage:

Warum kriege ich immer die Nachricht, dass sich einer meiner SIMSme-Kontakte neu angemeldet hat, obwohl er schon ein SIMSme-Kontakt war?

Sollte sich einer deiner Kontakte erneut anmelden (zum Beispiel weil er sein Passwort vergessen hat), wird er als neuer Nutzer erkannt. Damit wird dann auch eine neue Infonachricht verschickt.

nach oben Frage:
Simsme

Der kostenlose Secure Instant Messenger der Deutsche Post AG - für die vertrauensvolle Kommunikation mit Deinem Smartphone - Egal ob Android, iOS oder Windows Phone.

Download on the AppStore Jetzt bei Google PlayJetzt bei Google PlayJetzt im Windows Store